Zum trägen Welt-Katzentag

Die nordbuzz-Häppchen für Faulenzer und Katzenfreunde

Moin. Uns geht das ja nicht anders als Euch: Montag. Ätzend. Da muss man wieder früh aufstehen und Dinge tun. Warum nicht heute einfach mal der eigenen Faulheit frönen? Wir haben ein paar nette Tipps, wie Ihr das am besten anstellt, ohne dass jemand Eure Trägheit bemerkt…

Und eine gute Nachricht gibt es noch vorweg: Heute wird weltweit der Tag der Katze initiiert. Das ist deshalb eine gute Nachricht, weil es – wie Ihr sicher wisst – eine Menge ulkiger Katzenvideos im Netz gibt, die nicht zuletzt schon mal einige treffende Beispiele liefern, wie man so richtig gepflegt faulenzen kann.

Für alle, die am Montagmorgen nie so richtig aus dem Knick kommen – Katzen, denen es ähnlich geht:

via GIPHY

via GIPHY

via GIPHY

via GIPHY

via GIPHY

via GIPHY

via GIPHY

via GIPHY

Immer noch zu träge?

(R)Ausgeh-Tipps für Montags-Faulenzer in der Region

Zu faul, um zu lesen? Kein Problem!

Lasst Euch einfach vorlesen. Zum Beispiel in der Norddeutschen Mission in Bremen. Dort stellen bei Afrikanissimo ab 19.30 Uhr Pago Balke, Ulrike Hiller, Heike Proske und Otmar Willi Weber ihre Lieblingsbücher aus oder über Afrika vor. 

via GIPHY

Zu faul, um zu denken? Nicht schlimm!

Das haben schon andere für Euch übernommen. Die Ergebnisse werden um 12 und um 15 Uhr im Universum bei der Science Show: Hoch hinaus präsentiert.

Zu faul für Akrobatik? Macht nichts!

Ihr könnt auch hier einfach machen lassen – von den Experten. Und die sind seit Freitag zu Gast in Bremen. Der Zirkus des Horrors fasziniert seine Besucher fortan auf der Bürgerweide. Auch heute wieder um 19.30 Uhr. Fotos zur Show und zum Drumherum haben wir schon – da könnt Ihr Euch ganz faul durchklicken:

Bilder von der Premiere: Zirkus des Horrors in Bremen

Zu faul, um Musik zu machen? Ist ok!

Lasst Euch etwas vorspielen. In Oldenburg übernimmt das das Northside Trio für Euch. Modern Jazz und Fusion bringen die Lokalmatadoren mit ins Litfaß. Beginn: 20 Uhr.

In Leer hauen zeitgleich Pink Parte auf die Pauke. Mit eigenen Interpretationen rumänischer Folklore, französicher Chansons und deutschen Popwerken. Kurzum: Weltmusik. Um 20 Uhr im Kulturspeicher.

Zu faul, das Portemonnaie raus zu holen? No Problemo!

Mittlerweile haben wir ja auch geklärt, was man in Bremen und Oldenburg so alles ohne Geld anstellen kann, Eine schöne Zeit auch ohne Knete, so geht’s: Bremen und Oldenburg für lau.

Also haltet Euer Geld ruhig zusammen…

via GIPHY

Wir wünschen Euch einen guten Start in die Woche.

PS: Zu faul, um bei Olympia die Medaillen zu zählen? Machen wir für Euch. Hier ganz übersichtlich: Der aktuelle Medaillenspiegel

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren