News zum Dienstag

Die Golf-Häppchen zum Beginn der Herbstferien

+
Ekstase auf dem Golfplatz: der US-Amerikaner Brandt Snedeker beim Ryder-Cup 2016.

Irgendwas ist ja immer. Heute zum Beispiel der erste Tag der Herbstferien in Bremen und Niedersachsen. Oder ein goldener Oktobertag. Verspricht zumindest der Wetterbericht für die Region. Ein gute Chance also, auf den Golfplatz zu fahren. Besser soll das Wetter in dieser kurzen Arbeitswoche nicht mehr werden. Auf den Golfplatz? Warum? Na, weil doch nationaler Golf-Tag ist. In den USA zwar nur, aber irgendwas ist ja immer.

Mit Blick auf die Ergebnisse des jüngsten Ryder-Cups kann es uns Europäern allerdings auch wirklich nicht schaden, verstärkt am Schwung zu feilen. 11:17 gegen die USA verloren, nach zuletzt drei Siegen am Stück. Die höchste Niederlage seit 1981. Was war da denn los?

via GIPHY

via GIPHY

Klar, so eine Bahn beim Golf ist in der Regel ziemlich lang, der Ball und das Loch hingegen sind eher klein. Das erfordert natürlich ein wenig Übung. Aber wenn Ihr Euch nicht ganz dumm anstellt, ist es sogar möglich, die Platzreife in drei Tagen zu schaffen, wie unser Selbstversuch zeigt.

Und wenn Ihr dann die nötigen Skills drauf habt, könnt Ihr es sogar wagen, die Profis herauszufordern und so richtig auf dicke Hose machen.

via GIPHY

Also, gebt Euch einen Ruck und spielt Golf. Und wenn schon nicht für Euch, dann für Europa.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren