Am Konfuzius-Tag

Die nordbuzz-Häppchen vom großen Meister

So könnte er ausgesehen haben... Konfuzius-Statue in China

Moin. Heute wird weltweit des chinesischen Lehrmeisters Konfuzius gedacht. Warum? Vermutlich hätte der Philosoph heute Geburtstag gehabt. Aber ganz ehrlich: Wie soll man das rund 2.500 Jahre nach seinem Tod noch nachvollziehen. 

Hier sind trotzdem einige Erinnerungshäppchen an den antiken Superstar.

Das Ideal eines Menschen bezeichnet Konfuzius als den „Edlen“, und dabei wollte er sicherlich auch nicht DIE „Edle“ außen vor lassen.

via GIPHY

Zentrale Eigenschaften des oder der Edlen: Mitmenschlichkeit, Gerechtigkeit, Riten und kindliche Pietät. Letzteres beschreibt einen entscheidenden Ahnenkult, eine Verpflichtung gegenüber seines Clans und damit auch die Liebe eines Kindes gegenüber seiner Eltern.

via GIPHY

Überbordende Wichtigkeit hatte für Konfuzius das Lernen. Der Edle ist gebildet. Eines seiner bekanntesten Zitate: „Zu lernen und das Gelernte anzuwenden: Welch großes Glück!“ 

via GIPHY

Seine Haltung gegenüber der Welt: Pragmatisch. Keine Zweifel, dass es die Außen-Welt tatsächlich gibt. Nimm' das, Descartes. Konfuzius, der Souveräne. Der Abgeklärte. „Von den Menschen verkannt zu werden, aber sich nicht zu grämen, ist das nicht die Haltung eines Edlen?“

via GIPHY

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren