Unwetter sorgt für Chaos

Hurricane-Festival nach Unterbrechung fortgesetzt

+
Aufatmen beim Hurricane: Nach zweistündiger Unterbrechung wird das Festival fortgesetzt.

Eine Unwetterwarnung hat am Freitagabend dazu geführt, dass das Hurricane-Festival in Scheeßel für etwa zwei Stunden unterbrochen werden musste. Gegen 18.30 Uhr hatten sich die Veranstalter dazu entschlossen, das Areal zu evakuieren. Gegen 20.30 Uhr dann die Entwarnung: Es kann weitergehen.

Die kurzfristige Pause hat die Macher natürlich mächtig unter Druck gesetzt, da der enge musikalische Zeitplan eigentlich keine Verzögerungen zulässt. Um die Quote der ausgefallenen Band-Auftritte möglichst gering zu halten, ist die Gemeinde Scheeßel dem Party-Volk entgegengekommen.

„Aufgrund einer Sondergenehmigung der Gemeinde Scheeßel dürfen wir heute den Eichenring eine ganze Stunde länger bespielen, was bedeutet, dass wir Euch noch zahlreiche fantastische Live-Auftritte anbieten können", teilen die Veranstalter auf ihrer Homepage mit.

Allerdings sei es am Freitag aufgrund der Regenmassen nicht mehr möglich, die White Stage zu bespielen. Dort mussten alle Konzerte abgesagt werden.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren