Polizei rätselt über das Motiv

„Hagerer“ Bremer versucht 900 Pralinen zu klauen

+

Auf frischer Tat ertappte die Bundespolizei einen 18-jährigen Bremer, der in seiner Tragetasche 30 Packungen Karamell-Nuss-Nougat Pralinen mitgehen lassen wollte. Der Grund blieb unbekannt, doch die Beamten hegten einen Verdacht.

Der verhinderte Ladendieb krabbelte nach Angaben der Polizei in einem Einkaufsmarkt am Bremer Hauptbahnhof unter dem Drehkreuz des Eingangs hindurch, statt ordnungsgemäß die Kasse zu passieren. Von einem Mitarbeiter gestoppt und von Bundespolizisten festgenommen, leistete der nach Polizeiangaben „hagere Mann“ keinen Widerstand. Statt der Süßigkeiten gab es für den 18-jährigen am Ende eine Strafanzeige. Zu den Gründen für sein ungewöhnliches Diebesgut in Form von 900 Pralinen machte der etwa 55 Kilogramm schwere Bremer keine Angaben. So konnten die Beamten nach eigenen Angaben zum Vorhaben des jungen Mannes nur rätseln, ob er mit der Aktion ein „schwerer Junge“ werden wollte.

Auch interessant:

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren