Raus in die Sonne, ab ins Wasser

Die Freibad-Tipps zum Brunch

+
In Bremen, Ganderkesee und Weyhe steht dem Freibad-Vergnügen auch im September nichts im Wege.

Der traumhafte Spätsommer scheint gar kein Ende nehmen zu wollen. Was liegt da also näher, als noch einmal ins Freibad zu gehen und die Sonne zu genießen? Leider haben schon einige Bäder den Betrieb eingestellt. Aber wo noch etwas geht, verraten wir Euch gerne.

In Bremen haben das Stadionbad, das Horner Bad und das Freibad Blumenthal den Betrieb bereits seit Ende August eingestellt. Besser sieht es dagegen im Schloßparkbad Freibad aus: Am Samstag und Sonntag könnt Ihr dort von 10 bis 18 Uhr schwimmen gehen, unter der Woche von 13 bis 19 Uhr. Ebenfalls noch geöffnet ist das Westbad, Samstag und Sonntag von 9 bis 18 Uhr, werktags von 14 bis 19 Uhr.

Gute Nachrichten auch aus Ganderkesee: Entgegen der ursprünglichen Pläne haben sich die Verantwortlichen des Freibads Ganderkesee dazu entschlossen, aufgrund der hochsommerlichen Temperaturen die Freibadsaison erst am Montag, 19. September, zu beenden. Somit habt Ihr die Möglichkeit, das Freibadvergnügen eine weitere Woche zu regulären Öffnungszeiten zu genießen (Wochenende: 7 bis 20 Uhr, werktags: 6 bis 20 Uhr).

Auch in Weyhe wird die Freiluftsaison um eine Woche verlängert. Eigentlich sollte am 11. September Schluss sein, doch die Gemeinde hat sich dazu entschlossen, bis einschließlich Sonntag, 18. September, zu öffnen (täglich von 8 bis 20 Uhr).

Und dann gibt es natürlich noch jede Menge Badeseen in Bremen, die an diesem Wochenende und in den kommenden Tagen eine willkommene Abkühlung bieten. Sämtliche Bremer Gewässer sind zum Baden freigegeben (Stand: 8. September), die Temperaturen schwanken um die 20 Grad.

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren