Bremen-Lesum

Kettenreaktion: Frau baut Unfall und beschädigt zehn Autos

Besonderes Pech hatte am Donnerstagmorgen gegen 7.40 eine Autofahrerin in Bremen-Lesum. Aufgrund gesundheitlicher Probleme verlor sie die Kontrolle über ihren Wagen und beschädigte nicht nur ihr eigenes, sondern gleich neun weitere Fahrzeuge.

Auf der Bremer Heerstraße etwa in Höhe des Bahnhofs Burg geriet die 55-jährige Fahrerin eines Ford Fiestas nach Angaben der Bremer Polizei in den Gegenverkehr. Dabei stieß sie mit einem Ford Ka, einer Mercedes C-Klasse, einem Toyota Yaris und einem BMW X3 zusammen. Im Kreuzungsbereich kollidierte sie dann noch mit einem weiteren BMW, einem Ford und einen weiteren Mercedes. Damit nicht genug, wurde dieser Mercedes auch noch auf einen Peugeot geschoben. Eine entgegenkommende Autofahrerin musste so weit ausweichen, dass sie ihren eigenen Golf leicht beschädigte.

Die Unfallverursacherin wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht und wird dort intensiv-medizinisch betreut. Sie hatte offenbar aufgrund akuter gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren.

Rubriklistenbild: © pixabay

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren