Das Feuer ist aus

Update: Brand auf der Blocklanddeponie in Bremen gelöscht

+

Mit zweierlei Urgewalten hatte es die Bremer Feuerwehr am Sonntag zu tun. Am Nachmittag sorgte eine Gewitterfront über dem Stadtgebiet für etwa 35 Einsätze. Abends wurde ein Großbrand auf der Recycling Station Blockland gemeldet. Die Löscharbeiten dauern an. Personen kamen nicht zu Schaden.

Der Friedenstunnel nach dem Starkregen.

Gegen 15 Uhr überquerte eine Gewitterfront Bremen und sorgte für zahlreiche vollgelaufene Keller. Den Schwerpunkt der Einsätze bildeten nach Angaben der Feuerwehr die Stadtteile Innenstadt mit dem Schnoor sowie die Neustadt auf der anderen Weserseite. Hier mussten Tauchpumpen eingesetzt werden. Die Eisenbahnunterführungen nach Woltmershausen sowie in der Kirchbachstraße standen unter Wasser und wurden unpassierbar. Zudem standen 200 Quadratmeter einer Oberneuländer Tiefgarage samt Kellerbereich 20 Zentimeter unter Wasser. Dort wurden vier Tauchpumpen eingesetzt. 

Eine 17 Meter hohe Pappel in Habenhausen musste per Drehleiter Stück für Stück abgetragen werden, da sie auf die Straße zu stürzen drohte. Insgesamt befanden sich fünf Feuerwehrwachen und vier freiwillige Feuerwehren im Einsatz. 

Feuer auf der Blocklanddeponie 

Am Abend zog dann ein anderes Element die Aufmerksamkeit auf sich. Um 19.38 Uhr wurde der Feuerwehr von einer aufmerksamen Passantin ein Feuer auf dem Gelände der Blocklanddeponie gemeldet. Die ersten Einsatzkräfte fanden nach Angaben der Feuerwehr brennende Holzreste auf einer Fläche von 70 mal 20 Metern und acht Metern Höhe vor. Wegen dichtem Rauch und ungünstigem Wind, wurden die ersten Maßnahmen erschwert. Nachdem die Umgebung gegen Funkenflug abgesichert und massive Kräfte nach alarmiert worden waren, wurde ein umfassender Löschangriff gestartet. Bei den zeitaufwändigen Löscharbeiten waren acht Wasserwerfer, eine Drehleiter ein Radlader, neun freiwillige Wehren und etliche Spezialfahrzeuge im Einsatz. Auch sogenannte ABC-Erkunder, die die Umgebung jedoch keine erhöhten Schadstoffe in der Luft feststellen konnten. Zu den Ursachen des Brandes konnten zunächst keine Angaben gemacht werden. 

Den Schlachthof habe ich schon oft fotografiert, aber noch nie mit Großfeuer rechts dahinter. #bremen

Ein von Steffen (@s666hb) gepostetes Foto am

Update: Der Brand auf dem Gelände der Blocklanddeponie wurde gelöscht

Laut „Radio Bremen“ konnte das Feuer gelöscht werden. Die Feuerwehr wässert den in Brand geratenen Holzhaufen noch, um weitere Glutnester zu verhindern. Die Ursache für das Feuer bleibt weiterhin unklar.

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren