Feierlich eingeweiht

„Stadtgarten“: Oldenburgs neue alte Chill-Out-Area

+

Aus alt mach neu: Der neue Oldenburger „Stadtgarten“ auf dem Kulturplatz soll ab sofort zum gemütlichen Verweilen einladen. Dafür braucht es die tatkräftige Unterstützung der Menschen, die das Areal beleben und begrünen können.

Was vorher fast ausschließlich als Lade- und Parkplatz „missbraucht“ wurde, soll nun vor allem mit einem ordentlichen Schwung neuen Grüns für mehr Aufenthaltsqualität sorgen. Gefeiert wurde das bereits am Dienstag mit Estragon-Apfel-Eistee. Jetzt steht der Platz für einen entspannteren Alltag zur Verfügung.

„Es gibt viele Ideen, was man mit dem neuen Platz alles anstellen kann“, sagt Susan Mertineit von der Kulturetage – von Freiluftkochen über Diskussionsrunden, After-Work-Meetings oder schlicht zum Verweilen nach der Mittagspause bei einer Tasse Kaffee. ”Wir wollen hier einfach verschiedene Möglichkeiten für Begegnung und Kommunikation im öffentlichen Raum schaffen!“, so Mertineit weiter. Zusammen mit der Kulturetage sorgen der Lokalsender Oeins und die VHS-Oldenburg für die Umsetzung des neuen Konzepts.

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren