Wegen Einkaufsgutscheinen: Kunden stürmen Filiale

Chaos und Verletzte: Eröffnung von C&A in Delmenhorst eskaliert

+
Bei der Eröffnung der Delmenhorster C&A-Filiale spielten sich am Donnerstag tumultartige Szenen ab.

Die Eröffnung der C&A-Filiale in Delmenhorst ist am Donnerstag gewaltig aus dem Ruder gelaufen. Zum Start um 11 Uhr hatten sich bis zu 300 Menschen vor dem Geschäft an der Langen Straße versammelt – und einige stürmten ohne Rücksicht auf Verluste und ihre Mitmenschen in den Laden. Die Folge: Es kam zu tumultartigen Szenen, Menschen wurden verletzt.

Wie das „Delmenhorster Kreisblatt“ berichtet, habe es zur Eröffnung Einkaufsgutscheine im Wert von 50 und 100 Euro gegeben. Für einige Shopping-Freunde offenbar Grund genug, ihre guten Manieren zu vergessen.

So sei eine ältere Dame in der Menge gestürzt, verlor einen Schuh und musste unter großen Schwierigkeiten aus dem Pulk herausgezogen werden. Eine schwangere sei dem Bericht zufolge gegen eine Stange gedrückt worden und habe danach weinend auf einem Podest gesessen. „Es war schrecklich, mein Kind hat ein blaues Auge abbekommen“, wird zudem die Mutter einer sechsjährigen Tochter im „Delmenhorster Kreisblatt“ zitiert. Ein Krankenwagen war im Einsatz, auch die Polizei musste vor Ort Präsenz zeigen.

„Die Menschen waren undiszipliniert“, sagte Wolfgang Uchtmann, Destrict Manager von C&A Deutschland, gegenüber der Zeitung. Und weiter: „Wir werden aus der Situation lernen.“ Denn Sicherheitspersonal sei nicht anwesend gewesen.

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren