Mit Sicherheit eine gute Zeit am Deich

Breminale: Polizei-Tipps für ein schönes Festival

+
Die Polizei warnt: In Menschenmengen gilt besondere Vorsicht vor Taschendieben.

Eine schöne und sichere Zeit auf der Breminale, das wünscht die Bremer Polizei den Besuchern. Für einen unbeschwerten Genuss des Festivals geben die Ordnungshüter einige Hinweise.

Die Polizei rät mit öffentlichen Verkehrsmitteln, per Rad oder zu Fuß anzureisen. Zur Unfallvermeidung wird der Osterdeich Mittwoch bis Samstag ab 21 Uhr zwischen Tiefer und Sielwall für den Individualverkehr gesperrt.

Massenveranstaltungen wie die Breminale werden erfahrungsgemäß von Taschendieben genutzt, um in Menschenmengen Wertgegenstände zu entwenden. Daher die Empfehlung der Polizei: Portemonnaies und Wertsachen in verschlossenen Taschen eng am Körper verstauen sowie nicht mehr Bargeld, als benötigt mitnehmen.

Wer in eine bedrohliche Situation gerät oder gar körperlich bedrängt wird, dem rät die Polizei durch lautes Schreien auf sich aufmerksam zu machen, aktiv Hilfe von Unbeteiligten einzufordern und so schnell wie möglich den Notruf über 110 zu wählen. Insbesondere gilt dies auch bei verdächtigen Beobachtungen.

Die Polizei wird die Breminale an allen Tagen mit zivilen und uniformierten Beamten begleiten.

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren