Schwer zu glauben

Bremen: Wärmste Metropole des Landes?

+
Chillen am Osterdeich geht natürlich nur bei den für Bremen so typischen, hohen Temperaturen

Wer hätte das gedacht? - oder besser: Wer vermag das wirklich zu glauben? Kurz und bündig: Bremen ist unter den zehn größten Städten in Deutschland offenbar die wärmste. Und die sonnigste. Und die mit dem wenigsten Regen. Und jetzt erst mal durchatmen.

Es ist die Prognose für die kommenden sieben Tagen, die die Webseite „Weatherarena.com“ ermittelt hat. Und laut Vorhersage sahnt Bremen in allen wichtigen Kategorien die Top-Position ab. Durchschnittlich 23,9° Celsius im Tageshöchstwert platzieren die Hansestadt auf der 1 vor Hamburg mit 22,9°C im Ranking der wärmsten der zehn größten deutschen Städte.

Diese Statistik soll‘s beweisen: In Bremen ist das Wetter am besten.

Dazu kommt, dass sich nicht nur die Sonne am häufigsten in Bremen zeigen soll, sondern dass es hier auch noch den geringsten Niederschlag geben soll. Angesichts aktueller Unwetterwarnungen schwer zu glauben. Im Zweifel: Abwarten. Sollte es im sommerlichen Bremen tatsächlich irgendwann zu warm werden, gibt es hier einige Aufenthaltstipps gegen die bevorstehende Hitze.

Wie Bremen bei richtig gutem Wetter indes aussehen kann: Hier eine ganze Reihe Bilder dazu.

Chillen an der Weser

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren