Spürhund findet nichts

Bombendrohung: Fehlalarm in der Bremer Neustadt

+
Das Gebiet um den Supermarkt wurde weiträumig abgesperrt.

Fehlalarm in der Bremer Neustadt: Am Mittwochnachmittag ging beim Rewe-Markt an der Westerstraße per Telefon eine Bombendrohung ein. Die Polizei evakuierte den Supermarkt und durchsuchte das Gebäude mit einem Sprengstoff-Spürhund. Da dieser nicht fündig wurde, wurde die Sperrung des Gebiets aufgehoben und das Geschäft wieder geöffnet.

Gegenüber nordbuzz bestätigte eine Rewe-Mitarbeiterin, dass es einen Anruf mit der Drohung gegeben habe. Daraufhin habe der Supermarkt-Chef den Laden räumen lassen und die Polizei verständigt.

Der Sprengstoff-Spürhund hat nichts gefunden.

Während der Suche nach einer möglichen Bombe kam es in der Neustadt zu Verkehrsbehinderungen, da Oster- und Westerstraße weiträumig abgesperrt waren. Zudem wurde die Straßenbahn der Linie 8 sowie die Buslinie 24 umgeleitet.

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren