Behinderungen im Bereich Brinkum

Auf der B6: Samstag beginnen die Bauarbeiten

+
Im Bereich Brinkum auf der B6 müsst Ihr mti Verkehrsbehinderungen rechnen. Auch die Autobahnauffahrten sind betroffen.

Autofahrer aufgepasst: Ab Samstag, 2. Juli, müsst Ihr mit größeren Verkehrsbehinderungen auf der B6 (Bremer Straße) zwischen der Landesgrenze Bremen/Niedersachsen und der A1, Auffahrt Brinkum, rechnen.

Wie die niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mitteilt, wird in diesem Bereich die Fahrbahndeckenschicht und das Brückenbauwerk über die Ochtum erneuert. Der Verkehr wird in beiden Richtungen jeweils einspurig an der Baustelle vorbeigeführt.

Betroffen sind nach Angaben der Behörde auch die Anschlussstellen zur Autobahn. Ihr werdet über die jeweils nächste Anschlussstelle umgeleitet. Ab Samstag wird die Baustelle vorbereitet, am Montag, 4. Juli, geht es auf der Richtungsfahrbahn Bremen mit den Arbeiten los. Die Anschlussstelle in Richtung Hamburg wird dann voraussichtlich bis Dienstag, 12. Juli, voll gesperrt sein.

Vom 25. Juli bis 5. August ist vorgesehen, den Asphalt auf der B6 in Richtung Syke zu erneuern. In dieser Zeit wird die Autobahnanschlussstelle Richtung Osnabrück voll gesperrt sein. Die Zufahrt zum Gewerbegebiet Brinkum ist während der Arbeiten auf den Richtungsfahrbahnen ebenfalls voll gesperrt, der Verkehr wird über Brinkum-Nord und Stuhrbaum umgeleitet.

Abschließend stehen dann noch die Reparaturarbeiten an der Ochtumbrücke an. Laut Zeitplan wird zwischen dem 8. August und dem 23. September jeweils eine Richtungsfahrbahn der Bundesstraße im Bereich der Ochtumbrücke voll gesperrt. Der Verkehr wird in beide Richtungen mit jeweils einer Fahrspur an der Baustelle vorbei geleitet.

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren