Manche Fahrzeuge sind besonders beliebt

Autodiebstähle: Größter Anstieg in Niedersachsen, Zahlen in Bremen unverändert

+
133 Autos wurden 2015 in Bremen geklaut, in Niedersachsen waren es 1795.

In keinem anderen Bundesland ist die Zahl der Autodiebstähle im vergangenen Jahr so stark gestiegen wie in Niedersachsen. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) bezifferte den Anstieg mit fast 18 Prozent, wie eine Sprecherin am Dienstag mitgeteilt hat. In Bremen blieb der Wert dagegen nahezu unverändert.

Wurden in Niedersachsen im Jahr 2014 „nur“ 1526 versicherte Autos gestohlen, waren es ein Jahr später 1795. Das entspricht einer Quote von 0,5 Diebstählen pro 1000 Pkw. Damit liegt Niedersachsen nun dicht hinter Bremen. In der Hansestadt wechselten 133 Fahrzeuge unfreiwillig den Besitzer, drei mehr als im Vorjahr. Die Quote liegt damit unverändert bei 0,6.

Die meisten Diebstähle ereignen sich prozentual übrigens in Berlin, gefolgt von Hamburg und Brandenburg. Am sichersten dürfen sich Autofahrer in Bayern fühlen. Insgesamt verschwanden nach GDV-Angaben in 2015 bundesweit 18.659 Pkw, rund vier Prozent mehr als 2014.

Unter den am häufigsten gestohlenen Fahrzeugen finden sich gleich mehrere hochpreisige Geländewagen wie Range Rover, Toyota Land Cruiser, Lexus RX350, Audi Q7, BMW X6 und X5.

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren