Doch nicht von Ordner gelöscht

Flitzer-Selfie mit Ronaldo im Netz aufgetaucht

+
Der Fan hatte zuerst noch große Probleme, sein Smartphone zu händeln

Das Selfie mit Ronaldo, das der sympathische Flitzer nach dem Spiel seines Idols auf dem Platz knipste, hat offenbar doch überlebt. Ein österreichischer Fußballklub teilte es jüngst bei Twitter.

Die TV-Bilder von der Aktion beim EM-Spiel Portugal-Österreich waren um die Welt gegangen: Ein Fan stürmt nach der Partie unerlaubter Weise den Platz und eilt zu Ronaldo. Der portugiesische Superstar verhindert noch, dass der Mann von Ordnern abgeführt wird und posiert dann geduldig für ein Selfie. Hinterher hielt sich jedoch hartnäckig das Gerücht, ein Ordner habe dem Fan befohlen, das Foto zu löschen.

Nun twittert indes der Wolfsberger AC, ein Fußballklub aus Österreich, eine Delegation des Vereins habe den Flitzer hinterher in der U-Bahn getroffen und sich das Foto zeigen lassen.

Der Platzsturm wird übrigens dem portugiesischen Verband angelastet, wie unlängst ein Sprecher der europäischen Fußball-Union (UEFA) der dpa mitteilte. Folge: Eine Geldstrafe für die Portugiesen.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren