Panik im Atlantic

Gemälde von Udo Lindenberg aus Hotel gestohlen

+
Udo Lindenberg.

Hamburg - Seit 20 Jahren ist das Hamburger Hotel das Wohnzimmer von Altrocker Udo Lindenberg. Dort hängen auch ein paar seiner Bilder. Jetzt ist eines davon verschwunden.

Zwei unbekannte Männer haben ein von Udo Lindenberg gemaltes Bild aus dem Hotel Atlantic Kempinski in Hamburg gestohlen. Das bestätigte ein Polizeisprecher am Montag, zuvor hatte das „Hamburger Abendblatt“ darüber berichtet. Bei dem Bild handele es sich um ein Gemälde mit dem Namen „Andrea Doria“, das im hinteren Foyerbereich des Hotels aufgehängt war.

Nach bisherigen Ermittlungen seien die beiden Männer am Sonntagabend in das Foyer gekommen, hätten das Bild abgehängt und seien dann auf die Herrentoilette verschwunden. Dort lösten sie das Bild vermutlich aus dem Rahmen und flohen anschließend.

Zuvor seien die Männer im Foyer zunächst durch merkwürdiges Verhalten aufgefallen. Mitarbeiter des Hotelpersonals hätten dann bemerkt, dass das Bild fehlte und den leeren Rahmen in den Toilettenräumen gefunden. Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigten, wie die Männer das Bild von der Wand nahmen.

Bisher gebe es keine Hinweise auf die Identität der mutmaßlichen Täter. Eine Fahndung sei am Sonntagabend eingeleitet worden, sagte der Polizeisprecher.

Der Sänger feierte kürzlich seinen 70. Geburtstag. Die "Tagesthemen" ehrten ihn auf eine ganz besondere Weise.

Udo Lindenberg: Kollegen und Promis gratulieren zum 70. Geburtstag

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren