Die Reaktionen auf das Aus

"Bei Angelina und Brad muss etwas sehr Ernstes vorgefallen sein"

+
Angelina Jolie und Brad Pitt.

Los Angeles - Nach zwölf Jahren trennen sich die Hollywood-Stars Angelina Jolie und Brad Pitt. Nun haben sich Pitts Ex-Frau Jennifer Aniston, Schauspieler George Clooney und Jolies Vater zum "Brangelina"-Ehe-Aus geäußert.

Aus der Traum vom Traumpaar: Angelina Jolie und Brad Pitt gehen nach elf gemeinsamen Jahren und zwei Jahren Ehe getrennte Wege. "Zum Wohl der Familie" habe seine Mandantin die Scheidung eingereicht, sagte Jolies Anwalt dem Magazin People zufolge. Konkret hätten Streitigkeiten über die Erziehung der sechs Kinder den Ausschlag gegeben, wird in Hollywood geraunt. Außerdem wollen US-Medien wissen, dass Pitt für den Geschmack der von harten Drogen geheilten Jolie zuviel trank und rauchte.

Er jedenfalls zeigt sich tief betrübt: "Ich bin sehr traurig darüber, aber was am meisten zählt, ist das Wohlbefinden unserer Kinder", zitiert People den 52-Jährigen.

Pitt ließ sich für Jolie von Aniston scheiden

Wie ernst es Jolie ist, zeigt unter anderem die Wahl ihrer Anwältin: Mit Laura Wasser suchte sich die 41-Jährige eine Juristin aus, die in Hollywood als Pitbull bekannt ist. Wasser vertritt nicht nur zahlreiche Prominente in Eheangelegenheiten, auch ein direkter Draht zur Klatschpresse wird ihr nachgesagt. Auch Jolies Scheidung von Billy Bob Thornton hat sie bereits gemanagt.

Für die Hollywood-Schönheit Jolie geht damit bereits die dritte Ehe zu Ende. Vor Brad Pitt hatte sie bereits Billy Bob Thornton und Jonny Lee Miller ewige Treue geschworen. Pitt hatte sich für seine Kollegin Jolie mit viel Drama von Jennifer Aniston scheiden lassen. Jolie und Pitt hatten sich 2004 am Set des Action-Thrillers "Mr. & Mrs. Smith" kennengelernt, in dem sie zwei Profi-Killer spielen, die auf den jeweils anderen angesetzt sind.

Aniston hatte damals eifersüchtig reagiert. Am Dienstag machten sie sich unzählige Nutzer sozialer Netzwerke mit Bildern einer jubelnden Aniston lustig. Das Schlagwort #brexpitt wurde zum Hit auf Twitter.

Das sagen Aniston, Clooney und Jolies Vater zum "Brangelina"-Aus

Brad Pitt und Jennifer Aniston waren von 1998 bis 2005 ein Paar.

Mittlerweile ist auch eine Reaktion der Ex-Frau von Brad Pitt überliefert. Laut des US-Magazins US Weekly soll die 47-Jährige von "Karma" gesprochen haben, als sie von der Trennung erfuhr. Die Schauspielerin war von 1998 bis 2005 mit Brad Pitt zusammen, die letzten fünf Jahre davon verheiratet. Inzwischen hat Aniston wieder den Bund der Ehe geschlossen. Im Jahr 2015 gab sie Justin Theroux das "Ja"-Wort.

Auch Hollywood-Star George Clooney äußerte sich zum Ehe-Aus des Hollywood-Traumpaares: "Es tut mir sehr leid für die beiden. Das ist eine traurige Sache und sehr unglücklich für die Familie. Es tut mir sehr leid, das zu hören", sagte der 55-Jährige gegenüber dem US-amerikanischen TV-Sender CNN.

Angelina Jolies Vater Jon Voight tappt hingegen noch im Dunkeln, wie die zwölf Jahre lange Beziehung in die Brüche gehen konnte. "Das ist sehr traurig. Da muss etwas ganz Ernstes vorgefallen sein, damit Angelina diese Entscheidung trifft. Ich weiß nicht was es war", sagte der 77-Jährige dem Magazin US Weekly und fügte hinzu: "Ich werde für sie beten."

sk/dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren