Umfrage: Deutschland spielt Gitarre

+
Einer der berühmtesten deutschen Vertreter an der Gitarre: Rudolf Schenker von den Scorpions, hier auf der Musikmesse Frankfurt 2014. Die internationale Leitmesse der Musikindustrie findet dieses Jahr von 7. bis 10. April statt.

Eine Ad-hoc-Umfrage in Frankfurt - wenige Tage vor dem Start der Musikmesse am 7.

April - sollte für Aufklärung sorgen: Wie viele Deutsche spielen ein Instrument und welches? So kam man zu dem Ergebnis, dass in jedem sechsten Haushalt eines oder mehrere Musikinstrumente gespielt werden. Das beliebteste: die akustische Gitarre. 15,9 Prozent der 10.000 Befragten spielen einen dieser Sechssaiter. Darauf folgt die Blockflöte mit 14,4 Prozent, das Klavier mit 12,0 Prozent sowie Keyboard (9,3 Prozent), andere Flöten (5,4 Prozent) und die elektrische Gitarre (5,0 Prozent). Frauen spielen häufiger ein Instrument als Männer, vor allem Klavier und Blasinstrumente wie Blockflöten und andere Flöten. Männer sorgen gerne für Lärm aus elektrischen Gitarren, Bässen und Drums. Auch das Alter spielt eine Rolle: Über 60-Jährige fügen Mundharmonika, Orgel und Flügel dem erhobenen Datensatz hinzu, unter 29-Jährige sorgen für einen Anstieg von elektrischen Gitarren und akustischen Schlagzeugen. Ausgewertet wurde ein schriftlicher Fragebogen der Media Control GmbH, der an 10.000 repräsentative Haushalte ging. Das Marktforschungsinstitut ist neben dem Interessenverband Society Of Music Merchants (SOMM) auch Auftraggeber der Umfrage.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren