Trio-Schlagzeuger Peter Behrens ist tot

+
Trio (von links: Gert Krawinkel, Peter Behrens, Stephan Remmler) prägten mit ihrer Musik die Neue Deutsche Welle.

Peter Behrens, Schlagzeuger der NDW-Band Trio, ist tot.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, starb Behrens im Alter von 68 Jahren an multiplem Organversagen in einem Krankenhaus in Wilhelmshaven. Behrens wurde 1947 im niedersächsischen Sanderbusch geboren. Nach einer Ausbildung zum Fotografen studierte er Volksschullehramt, brach das Referendariat jedoch ab und begann, sich seinem Hobby zu widmen, dem Schlagzeugspielen. In den 80-ern stieß er zur Band Trio, die in den Folgejahren mit Hits wie "Da Da Da ..." zu einer der wichtigsten Gruppen der Neuen Deutschen Welle wurde. Nachdem sich Trio 1986 aufgelöst hatten, versuchte sich Behrens erfolglos an einer Solokarriere. Von den ursprünglich drei Trio-Musikern lebt nur noch Sänger Stephan Remmler (69). Der Gitarrist der Band, Gert "Kralle" Krawinkel, starb 2014.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren