Rockstar bekommt Adelstitel 

Rod Stewart von Prinz William zum Ritter geschlagen

+
Der frischgebackene Ritter Sir Rod Stewart freute sich über die große Ehre.

Sir Roderick David Stewart darf man ihn ab sofort nennen: Der britischen Musiklegende, besser bekannt unter der Kurzversion Rod Stewart, wurde die höchste Ehre des Vereinigten Königreichs zuteil: Prinz William schlug den 71-Jährigen im Ballsaal des Buckingham Palace zum Ritter.

Der im Londoner Stadtteil Highgate geborene Rock-Sänger erhält den Adelstitel laut Begründung für „seine Dienste um die Musik und die Wohltätigkeit“. Stewart selbst gab sich bei der Zeremonie ebenso nachdenklich wie humorvoll: „Ich wünschte meine Mama und mein Papa wären hier gewesen, um das zu sehen“, sagte der von seiner Frau und seinen Söhnen begleitete Star. Auf Williams Glückwünsche, dass er auch heute noch mit der Musik weitermache, habe Stewart erwidert: „Ich muss, ich habe acht Kinder!“. Bekannt geworden war die geplante Ehrung bereits anlässlich des 90. Geburtstags von Queen Elizabeth II.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren