Nach Beyoncés Absage

„A Star Is Born“: Lady Gaga in Bradley Coopers Regiedebüt

+
Lady Gaga übernimmt aller Voraussicht nach die Hauptrolle in Bradley Coopers Regiedebüt „A Star Is Born“.

Wenn es mit dem einen Pop-Superstar nichts wird, muss eben eine andere ran: Nach Angaben des Portals „Deadline“ übernimmt nach der Absage Beyoncés wohl nun Lady Gaga die Hauptrolle im Regiedebüt von Bradley Cooper („Joy“).

Demnach stehe der US-Schauspieler kurz davor, die 30-jährige Sängerin für seine geplante Neuauflage von „A Star Is Born“ zu gewinnen. Die Story um eine junge Frau, die versucht, in Hollywood zum Star zu werden wurde bereits 1937, 1954 und 1976 mit jeder Menge Gesangs- und Musicaleinlagen verfilmt. Die sechsfache Grammy-Preisträgerin Lady Gaga konnte ihre Schauspielleistungen bereits 2015 in der Serie „American Horror Story“ unter Beweis stellen.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren