Michy Reincke: Sie haben den Falschen

Der Richtige für Deutsch-Pop

Michy Reincke - Sie haben den Falschen

Mit seiner Band Felix De Luxe fuhr er 1984 mit einem „Taxi nach Paris“. Heute wandelt Michy Reincke längst auf Solopfaden und klingt dabei noch so umtriebig wie vor 32 Jahren.

Weder im viel besungenen Paris, noch in seiner Heimat Hamburg entstand Michy Reinckes neues Album. Die Songs von „Sie haben den Falschen“ wurden in Andalusien aufgenommen. Dass die Sonne dort deutlich öfter lacht als in Norddeutschland, scheint Reincke im positiven Sinne aufs Gemüt geschlagen zu haben: Zwar finden sich unter den zwölf neuen Liedern auch ebenso viele tiefgründige Balladen wie flotte Songs mit flotten Sprüchen, doch klingen die schnelleren Stücke im Vergleich zu den Vorgänger-Alben auffallend beschwingt - sowohl was die tanzbaren Arrangements angeht, als auch die optimistische Ausstrahlung der Texte. Treffend heißt es in „Wenn Du gehst komm ich mit“: „Ich habe so ein merkwürdiges Gefühl - ich hab Spaß“.

In den letzten sechs Jahren hat Reincke fünf Alben in Eigenregie komponiert und produziert. Allen gemeinsam ist: Der 56-Jährige greift hinein ins volle Menschenleben. Er beherrscht die Klaviatur der Emotionen wie kaum ein anderer Singer-/Songwriter des deutschsprachigen Pop.

Auf ein und demselben Album über so unterschiedliche Dinge singen wie pure Lebenslust („Glücklich glücklich“), Alkoholsucht („Noah“), das Ende einer Beziehung („Die Frau in der die Welt verschwand“) oder den Widerstand des Individuums gegen die Massenverdummung („Wir zertanzen die Fundamente“) - allein das macht Michy Reincke zu einem Ausnahmekünstler. Bester Satz: „Manchmal kommt es mir so vor, als sei die Wirklichkeit das Eigentum kleinkarierter Schwachköpfe“ („Schöne Seele“).

Ebenfalls typisch Reincke: Wenn er sommerleicht vom Glück singt, dann ist das keine Heile-Welt-Attrappe, die sich beim ersten Gegenwind als einsturzgefährdet entpuppt. Er liefert vielmehr einen authentischen Augenblick der Euphorie. Doch selbst diesen Glücksmomenten wohnt eine leise Melancholie inne, die in der Gewissheit begründet liegt, dass schon bald ein grüblerischer Moment folgen wird.

„Ich lasse gern offen, was lustiger und was tragischer ist: mein Pessimismus oder mein Optimismus“, erklärt der Sänger. „Ich bin mit meinen Worten eigentlich nur auf der Suche nach Wahrheit und Schönheit.“ Reinckes Musik spielt eben wie das wahre Leben. So ist „Sie haben den Falschen“ eine Mogelpackung. Denn der Albumtitel lügt: Wer daran glaubt, dass sich Tiefsinn und eingängige Popmusik eben gar nicht ausschließen müssen, hat mit Michy Reincke genau den Richtigen gefunden.

Michy Reincke auf Tournee:

13.08.2016, Merseburg, Schloss

30.09.2016, Celle, CD Kaserne

01.10.2016, Lübeck, Kolosseum

02.10.2016, Berlin, Frannz Club

05.10.2016, Löhne, Werretalhalle

06.10.2016, Husum, Theodor-Schäfer-Berufsbildungswerk

07.10.2016, Schwerin, Speicher

08.10.2016, Hamburg, Rieckhof

12.10.2016, Sylt, Alter Kursaal

14.10.2016, Rostock, Pumpe

15.10.2016, Elmshorn, Stadttheater

20.10.2016, Leipzig, Werk 2

21.10.2016, Magdeburg, Feuerwache

22.10.2016, Erfurt, DASDIEBrettl

28.10.2016, Wilhelmshaven, Pumpwerk

29.10.2016, Köln, Luxor

29.10.2016, Klanxbüll, Charlottenhof

04.12.2016, Kiel, Metro-Kino

20.12.2016, Hannover, Pavillon

21.12.2016, Hamburg, Schmidts Tivoli

22.12.2016, Hamburg, Schmidts Tivoli

23.12.2016, Hamburg, Schmidts Tivoli

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren