Pathos, HipHop, VolksRock'n'Roll

So lief Andreas Gabaliers „MTV Unplugged“-Konzert

+
„Ich hätte mir nicht gedacht, dass ich noch einmal weiche Knie habe“: Andreas Gabalier gab als erster Österreicher und erster Volksmusiker ein „MTV Unplugged“-Konzert.

Exklusiver geht es wirklich nicht: Nachdem Andreas Gabalier vor einigen Wochen noch vor 70.000 Menschen im ausverkauften Münchner Olympiastadion auftrat, waren nun gerade mal 300 Personen, ausgewählte Fans und geladene Gäste, mit dabei, als der VolksRock'n'Roller im Wiener Odeon Theater sein „MTV Unplugged“-Konzert gab.

Wie der Abend lief, soll die Welt erst am 25. November erfahren, wenn der erste „MTV Unplugged“-Auftritt eines österreichischen Künstlers überhaupt ins Fernsehen kommt und auf CD und DVD veröffentlicht wird. Ton-, Film- und Fotoaufnahmen waren den Besuchern natürlich untersagt. Doch einiges drang schon jetzt an die Öffentlichkeit. Wer unter „Unplugged“ eine sehr reduzierte Form der musikalischen Darbietung versteht, wird sich angesichts des betriebenen Aufwands wundern: Gabalier, der von Musikern seiner Band sowie zum großen Teil von einem 50-köpfigen Sinfonie-Orchester unter der Leitung von Star-Dirigent Christian Kolonovits begleitet wurde, legte einen Schwerpunkt auf die ruhigeren Lieder, unter anderem gab er die Balladen „Vergiss die Heimat nie“ oder das Liebeslied „So liab hab i di“ zum Besten. 

Im vollen Theatersaal soll es während der Aufzeichnung sehr heiß gewesen sein, wird berichtet, Gabalier habe anfangs durchaus nervös gewirkt. „Ich hätte mir nicht gedacht, dass ich noch einmal weiche Knie habe“, sagte er zu Beginn des Konzerts.„ Universal Music verrät: “Seine Gäste sangen zum größten Teil ebenfalls Songs von und mit ihm„: Xavier Naidoo habe mit seiner Version von “A Meinung hab'n„ “brilliert„. Mit den HipHoppern von den 257ers rappte sich der Steirer durch sein “Hulapalu„, und Max Giesinger interpretierte den Song “Sie„. Gregor Meyle sang mit “In diesem Moment„ einen Song des jüngst verstorbenen Roger Cicero. Gabalier, der in kurzer Lederhos'n und Rockabillyjacke auftrat, ließ seiner Rock'n'Roller-Seele unter anderem bei der Stones-Coverversion von “You Can't Always Get What You Want„ freien Lauf. Ein ganz besonderes Highlight soll dem Vernehmen nach noch folgen und ohne Publikum aufgezeichnet werden: Gemeinsam mit Operndiva Anna Netrebko wird Gabalier “Amoi seg' ma uns wieder" intonieren ...

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren