Jamie-Lee Kriewitz will mindestens im Mittelfeld landen

+
Jamie-Lee bei den Proben in Stockholm. Foto: Jonas Ekstromer

Stockholm (dpa) - Jamie-Lee Kriewitz (18), deutsche Grand-Prix-Hoffnung beim Eurovision Song Contest 2016, will im Finale mindestens eine Platzierung im Mittelfeld erreichen.

"Ich kann Null einschätzen, wo ich landen werde. Ich hoffe, im Mittelfeld oder weiter vorne", sagte sie der Hessischen Rundfunkwelle hr3. Reichlich CD-Verkäufe dürften ihr nach dem ESC sicher sein. Dennoch sagt die 18-Jährige: "Wenn ich zaubern könnte, würde ich mich reich machen."

Jamie-Lee Kriewitz tritt im Finale des Eurovision Song Contest am Samstag (14. Mai) mit dem Lied "Ghost" an. Als einer der größten Geldgeber des Wettbewerbs ist Deutschland automatisch für das Finale qualifiziert. Die Kandidaten der meisten anderen Länder müssen sich in Halbfinals am Dienstag oder Donnerstag durchsetzen.

Eurovision Song Contest

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren