Hunderte Prince-Songs in Tresorraum

+
Kaum ein Musiker war umtriebiger: Prince saß in seinem Anwesen auf Songmaterial für Dutzende Alben.

In all den Nachrufen auf Prince stand es geschrieben: Der Funk- und Soul-Pop-Musiker war ein Arbeitswütiger, ein kreativer Geist, der gar nicht anders konnte, als ständig an etwas Neuem zu werkeln.

Das Ergebnis dieser jahrzehntelangen Arbeitswut wurde nun im Keller von Prince' Anwesen in Minnesota gefunden: ein Tresorraum voller Aufnahmen. Würde man diese nach und nach veröffentlichen, so behaupten amerikanische und britische Medien, könnte man ein ganzes Jahrhundert lang jedes Jahr ein Album damit füllen. Da nur der am 21. April verstorbene Musiker den Code für den Sicherheitsraum wusste, musste dieser übrigens aufgebohrt werden. Als Verwalter des Vermögens tritt der Konzern Bremer Wealth Management in Erscheinung. Dieser ist allerdings ohne die Zustimmung von Prince' Erben handlungsunfähig. Ob und gegebenenfalls wann das Songmaterial mit der Öffentlichkeit geteilt wird, steht somit in den Sternen.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren