Hart aber einfühlsam

Haudegen: Neue Musik ohne Album

+
Die Ex-Rapper Hagen Stoll (links) und Sven Gillert bilden seit 2010 das Deutschrock-Duo Haudegen.

Hart aber einfühlsam - so präsentieren sich Haudegen. Und frei wollen sie sein. Deshalb trennten sich die Berliner jüngst von ihrem großen Label, um ein eigenes namens „Blut, Schweiss und Tränen“ zu gründen.

Auf diesem soll jedoch erst mal kein gewöhnliches Album erscheinen, vielmehr setzt man auf den Vertrieb einzelner Lieder. Seit 12. August veröffentlichen Haudegen jeden Freitag einen neuen Song - bei Spotify und iTunes. Sie nennen die Veröffentlichungstage jeweils „Independent Day“: „Wenn wir ein Lied geschrieben haben, wollen wir es den Fans direkt zeigen. Ein Song muss wieder das werden, was er mal war: ein Wagnis und kein glattgebügeltes Produkt!“, erklären Hagen Stoll und Sven Gillert ihre Maßnahme.

Der Veröffentlichungs-Turnus soll auf noch unbestimmte Zeit eingehalten werden. Anfang August erschien zudem das zweite Buch der beiden großflächig tätowierten Rocker, „Zusammen sind wir weniger allein“.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren