„Reunion Union“

Feist: Neues Album mit alter Band

+
Feist kehrt mit ihrer alten Band Broken Social Scene zurück.

Mit der deutschen Bedeutung ihres Nach- und gleichzeitig Künstlernamens hat Leslie Feist ganz und gar nichts gemein.

Für Verwirrung sorgte dies hierzulande ohnehin nie: Gerade die letzten beiden Alben der Kanadierin hielten sich über mehrere Wochen in den deutschen Charts und erreichten Platz sechs („Metals“, 2011) und Platz elf („The Reminder“, 2007). Aktuell befindet sich die 40-Jährige im Studio mit ihrer alten Band Broken Social Scene, wie sie selbst über Instagram ihren Fans mitteilte. Mit: „Morgen werde ich zu meinen alten Brüdern stoßen, um mein 'Loverspit' zum neuen Broken-Social-Scene-Album hinzuzufügen. „Reunion Union“, unterschrieb sie ein gemeinsames Bild aus dem Jahr 2004. 

Bis zu ihrem kommerziellen Durchbruch als Solo-Künstlerin im selben Jahr galt Feist als festes Mitglied des Musikerkollektivs. Auch in der Folgezeit stand sie immer wieder mit ihren Landsmännern auf der Bühne und beteiligte sich auch an deren letzten beiden Alben „Broken Social Scene“ (2005) und „Forgiveness Rock Record“ (2010). Wie weit die erneute Zusammenarbeit gehen wird, ist nicht bekannt - genauso wenig wie ein Veröffentlichungsdatum der neuen Platte.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren