Bill Kaulitz auf Solopfaden

+
Bill Kaulitz will immer mehr den künstlerischen Faktor seines Schaffens in den Vordergrund drängen lassen. Als Billy inszeniert sich der 26-Jährige schon mal als echter Hipster-Beau.

Er mag Billy genannt werden, zumindest legt dies der Künstlername nahe, den sich Bill Kaulitz nun selbst gegeben hat.

Als Billy nämlich veröffentlicht der Tokio-Hotel-Frontmann am 20. Mai seine Debüt-Solo-EP "I'm Not Ok". Bereits am 29. April erscheint die erste Auskopplung "Love Don't Break Me" daraus, ein "Multi-Media-Hybrid-Kunsprojekt", wie es in der Ankündigung heißt. Darunter verbirgt sich die gleichzeitige Veröffentlichung von Musik, Schwarz-Weiß-Kurzfilmen, einem Fotobuch und gerahmten Postern. All das soll Kaulitz' "persönliche Geschichte über Verzweiflung, Hoffnung und Sehnsucht einer zerbrochenen Liebe" zum Ausdruck bringen. 2014 feierten Tokio Hotel nach fünfjähriger Pause ein Comeback mit dem Album "Kings Of Suburbia". In Deutschland landete man damit auf Platz zwei der Charts. Nennenswerte Erfolge im nicht-deutschsprachigen Ausland, wie noch zu Beginn der Karriere, konnte die Platte allerdings nicht erzielen.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren