Übernahme scheint möglich

Apple will Tidal kaufen

+
Wahnsinnig profitabel wird Tidal nicht sein. Trotzdem klopfte Apple bei Jay Z wegen eines Verkaufs an.

Trotz einer ganzen Reihe Exklusivmaterial von namhaften Künstlern wie Kanye West, Beyoncé, Rihanna und Prince kann Tidal nach wie vor der Konkurrenz um Spotify nicht das Wasser reichen.

Unbeeindruckt davon hat nach Angaben des gut informierten „Wall Street Journal“ Apple Gefallen an Jay Zs Streamingdienst gefunden. Eine Übernahme scheint möglich. Man wolle wohl mit einer Verschmelzung Tidals mit dem eigenen Spotify-Konkurrenten Apple Music den alles überragenden Schweden noch deutlicher Konkurrenz machen. Anfang des Jahres verhandelte Jay Z bereits mit Apple-Widersacher Samsung über einen Verkauf oder zumindest eine Kooperation. Einigen konnte man sich allerdings nicht.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren