ANOHNI

Seit über sieben Jahren hat Antony Hegarty in Deutschland keine Live-Konzerte mehr gegeben. Inzwischen nennt sich die Transgender-Musikerin Anohni - "Hopelessness" heißt ihr aktuelles Album, das von der Kritik hymnisch gefeiert wurde. Aber nicht nur der Name hat sich geändert: Statt kunstvoller Kammermusik gibt es auf dem neuen Album reichlich Dance-Pop. Unbeschwert ist der neue Stil aber nicht. Auf "Hopelessness" singt Anohni über Umweltzerstörung und Drohnen-Krieg. Zwei Termine sind geplant: Am 28.6. wird die Ausnahmekünstlerin in Berlin und am 29.6. in Köln auftreten. http://anohni.com/live

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren