Über 100 Millionen Nutzer in Brasilien waren betroffen

WhatsApp-Sperrung aufgehoben

+
Über 100 Millionen Brasilianer waren von der Sperrung des beliebten Messenger betroffen.

Nach mehr als 24 Stunden können über 100 Millionen brasilianische Nutzer den beliebten Messenger WhatsApp wieder verwenden.

Zuvor hatte ein Gericht die Sperrung des Dienstes für drei Tage angeordnet. Wie mehrere Medien berichten, sollte WhatsApp zur Herausgabe von Chatprotokollen in Kriminalfällen an Ermittler gezwungen werden. Dem Einspruch des brasilianischen Tochterunternehmens von Facebook wurde allerdings stattgegeben, sodass die Sperrung vorzeitig aufgehoben werden konnte. Damit ist die Nutzung von WhatsApp in Brasilien bereits zum zweiten Mal gesperrt und vorzeitig wieder entsperrt worden. In dem Land ist der Messenger extrem beliebt. Innerhalb weniger Stunden konnten Konkurrenten wie Telegram durch die Sperrung Millionen neue Nutzer gewinnen. WhatsApp-Chef Jan Koum betonte, man werde die Sicherheit von weltweit einer Milliarde Nutzern nicht gefährden. Laut eigenen Angaben hat WhatsApp nach der Umstellung auf Ende-zu-Ende-Verschlüsselung keinen Zugriff mehr auf die Inhalte der Chats.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren