Unterlassungsfrist wegen Datenweitergabe abgelaufen

WhatsApp droht Klage

+
WhatsApp gibt Telefonnummern an Facebook weiter. Nun droht dem Messengerdienst deshalb eine Klage.

Viele Nutzer empörten sich über die Tatsache, dass WhatsApp die Telefonnummer des Users und auch die Nummern all seiner Kontakte an Facebook weitergibt - ohne, dass man dort angemeldet sein muss, wohlgemerkt.

Diese neue Praktik könnte dem Messengerdienst, der seit zwei Jahren zu Mark Zuckerbergs sozialem Netzwerk gehört, nun auch offiziell auf die Füße fallen: Der deutsche Bundesverband der Verbraucherzentrale (vzbv) erwägt wegen der Datenweitergabe eine Klage gegen WhatsApp. Nachdem man das Unternehmen Mitte September abgemahnt hatte, ließ Mutterkonzern Facebook die Frist für eine entsprechende Unterlassungserklärung nun verstreichen. Die Verbraucherschützer sehen die neuen WhatsApp-Bestimmungen zum Datenschutz „zu großen Teilen“ als unzulässig an.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren