"Warhammer 40.000: Dawn of War" geht in die dritte Runde

+
Massig gefallene Helden auf allen Seiten eines Galaxien umspannenden Konflikts: Mit "Dawn of War 3" wagt sich Entwickler Relic erneut ins finstere "Warhammer 40.000"-Universum des britischen Tabletop-Erfinders Games Workshop.

Während PC-Admiräle derzeit in "Battlefleet Gothic: Armada" noch mächtige Kampf-Kathedralen durch das Universum navigieren, kündigt sich bereits Nachschub für "Warhammer 40K"-Strategen an: Die kanadische Spiele-Schmiede Relic Entertainment arbeitet am dritten Teil ihrer gefeierten "Dawn of War"-Reihe.

Der Vorgänger erschien vor sieben Jahren. Elite-Helden, riesige Truppenverbände, gewaltige Super-Einheiten und gigantische Orbital-Laser sollen den Kampf um die Vormachtstellung in der Galaxie zu einem Spektakel sondergleichen machen. Wann genau Space Marines, Orks, Eldar und Co. nächstes Jahr in die Echtzeit-Schlacht ziehen, ist noch unbekannt.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren