Neues IPTV-Angebot macht Aufnahmen von überall möglich

Waipu TV: Fernsehen in der Cloud

+
Waipu TV: Fernsehen aus dem Internet ohne Providerbindung.

Mit Waipu TV startet ein neues IPTV-Angebot auf dem deutschen Markt.

Benötigt wird dabei keine Settop-Box, wie sie etwa von den großen Telekommunikationsunternehmen verwendet wird. Vielmehr übernimmt das Smartphone alle notwendigen Funktionen. Wer auf dem Fernseher schauen möchte, benötigt einmalig einen Chromecast von Google, der die Daten vom Smartphone empfängt. Ausreichend für die Nutzung der App ist also ein beliebiger Breitband-Internetanschluss mit einer Mindestübertragungsrate von 6 Mbit pro Sekunde. Das bedeutet allerdings auch, dass jeder Nutzer im Gegensatz zum Multicast-Verfahren seinen eigenen Stream erhält. Möglich wird dies durch einen 12.000 Kilometer langen Glasfaserring, welches die hinter Waipu TV stehende Exaring AG betreibt. Aufnahmen werden nicht lokal, sondern auf firmeneigenen Servern gespeichert, die dann vom Nutzer abgerufen werden können. Ab Start sollen sich 50 Sender empfangen lassen, bis Anfang 2017 soll das Angebot dann auf über 100 Sender ansteigen. Das kostenlose Angebot umfasst die öffentlich-rechtlichen Sender. Für 4,99 Euro pro Monat bekommt man zehn Stunden Cloud-Speicher und die öffentlich-rechtlichen sowie privaten Sender in SD-Qualität. Für 50 Stunden sowie HD-Streaming werden 14,99 Euro monatlich fällig.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren