Für PC, PS4 und Xbox One

 „Styx: Shards of Darkness“ erst 2017

+
Darf Anfang 2017 wieder arglose Opfer von hinten meucheln und ihnen dann die Taschen leeren: Goblin-Antiheld Styx.

Entwickler-Studio Cyanide und Hersteller Focus Home Interactive haben das Veröffentlichungsdatum für den Nachfolger zu „Styx: Master of Shadows“ verschoben: „Styx: Shards of Darkness“ erscheint nun im ersten Quartal 2017 für PC, PS4 und Xbox One.

Um das zweite Abenteuer des Leisetreter-Goblins spürbar aufhübschen zu können, setzt das Studio für die Entwicklung jetzt auf die „Unreal Engine 4“, doch auch das Gameplay soll von dem Tool profitieren. „Da uns der Umstieg auf die Engine viel Zeit gekostet hat und wir unseren Kunden die bestmögliche Spielerfahrung bieten möchten, haben wir uns dafür entschieden, den Termin auf das erste Quartal 2017 zu verschieben“, erklärt Geschäftsführer Patrick Pligersdorffer die Verspätung des ursprünglich für 2106 geplanten Titels.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren