Übernahmephantasien hieven Tele Columbus ins Plus

+
Ralph Dommermuth, Vorstandsvorsitzender der United Internet AG, will groß bei Tele Columbus einsteigen. Foto: Boris Roessler/Archiv

Frankfurt/Main (dpa) - Übernahmephantasien haben am Donnerstag die Aktionäre des Kabelnetzanbieters Tele Columbus umgetrieben.

Nach einer Anteilsaufstockung durch den Aktionär United Internet stiegen die Tele-Columbus-Papiere am Vormittag um 3,08 Prozent auf 9,227 Euro. In der Spitze waren sie sogar um mehr als 6 Prozent angesprungen.

Damit zählten sie zu den besten Werten im sehr schwachen SDax, dem Index der gering kapitalisierten Werte. Auf Jahressicht haben die Papiere trotz der Turbulenzen an den Weltbörsen nur knapp 1 Prozent verloren. Alle anderen Index-Werte stehen teils deutlich tiefer im Minus.

Der Internetdienstleister United Internet ist eigenen Angaben zufolge zum größten Aktionär von Tele Columbus aufgestiegen. Die Papiere von United Internet gaben um 1,86 Prozent nach, schlugen sich damit aber immer noch besser als der TecDax. Der Index der Technologiewerte verlor zuletzt rund zweieinhalb Prozent.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren