Mit der Funktion „Memories“ können Fotos und Videos archiviert werden

Bei Snapchat darf nun gespeichert werden

+
In den „Stories“ bei Snapchat können nun auch alte Aufnahmen verwendet werden.

Das Unternehmen Snapchat Inc.

hat seine Strategie tiefgreifend verändert und erlaubt nun das dauerhafte Speichern von Inhalten. Innerhalb der App sind dann Fotos und Videos verfügbar und verschwinden nicht mehr nach einer gewissen Zeit. Damit gibt der Messenger sein bisheriges Alleinstellungsmerkmal zumindest teilweise auf. Die Funktion „Memories“ soll als App-internes und durchsuchbares Foto- und Videoarchiv dienen, wie Snapchat in seinem Blog mitteilt. Inhalte können gespeichert, sortiert, bearbeitet und schließlich mit Freunden geteilt werden. In den „stories“, also Foto- und Videosammlungen, werden die Archivaufnahmen dann mit einem weißen Rand versehen, welcher es von aktuellen Inhalten unterscheidet. Außerdem wird ein Stempel mit der Aufnahmezeit eingefügt. Die neuen Funktionen werden schrittweise innerhalb der nächsten 30 Tage eingeführt. Die Nutzer erhalten eine Nachricht, wenn „Memories“ auf ihrem Gerät verfügbar sein wird.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren