Spekulationen um Investment-Kosten

SEGAs neue Expansions-Strategie

+
Das französische Independent-Studio Amplitude („Endless Space“) gehört jetzt zu Sega.

Sega mausert sich immer mehr zum ernstzunehmenden Faktor in Sachen Strategie-Spiele: Nachdem die japanische Branchengröße bereits die kanadischen „Warhammer“-Macher Relic und die britische „Total War“-Schmiede Creative Assembly übernommen hat, verleibt man sich jetzt Amplitude ein.

Das französische Studio hinter Strategie- und Rogue-like-Hits wie „Endless Space“ oder „Dungeon of the Endless“ betreibt unter anderem die Plattform „Games2Gether“, die eine enge Feedback-Verzahnung von Studios und Spielern während der Entwicklung eines neuen Titels ermöglicht. Wie viel SEGA sich das Investment hat kosten lassen, ist bisher unbekannt.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren