Produziert von einem Oscar-Preisträger

Schlachtfeld Fernsehen: „Battlefield“ geht in Serie

+
Das neue „Battlefield“ findet vor dem Hintergrund des Ersten Weltkriegs statt und soll am 21. Oktober erscheinen. Ob Paramount Television die geplante Serie in derselben geschichtlichen Ära ansiedelt, ist unbekannt.

EAs Kriegstheater „Battlefield“ geht in Serie: Paramount Television und die Produktionsfirma Anonymous Content haben sich die entsprechenden Rechte an der prominenten Shooter- und Multiplayer-Marke von DICE gesichert.

Als Produzent soll Michael Sugar in Erscheinung treten, der in diesem Jahr bereits mit einem Oscar für sein Kino-Spektakel „Spotlight“ ausgezeichnet wurde. „Paramount TV sucht aktiv nach besonderen Inhalten aus allen Bereichen, die beim Publikum ankommen und eine interessante Programmgestaltung ermöglichen“, meint Amy Powell, Präsidentin von Paramount TV. Und weiter: „'Battlefield' hat eine treue Fanbase und eine unglaublich dynamische Erzählstruktur, die uns erlaubt, diese packende und einzigartige Reihe auch für das Fernsehen umzusetzen.“ Ob Paramount und Anonymous ihre Serie wie den jüngst angekündigten „Battlefield“-Ableger „1“ vor dem Hintergrund des Ersten Weltkriegs spielen lassen oder man einen moderneren Handlungsrahmen wählt, ist noch unbekannt - ebenso der Cast.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren