Reptilien-Spektakel verschoben

„Robinson: The Journey“ für PlayStation VR erst im November

+
Leider lassen sich Cryteks VR-Dinos noch etwas Zeit: „Robinson: The Journey“ wurde auf den 9. November verschoben.

Eigentlich sollte Cryteks „Robinson: The Journey“ der wichtigste und visuell eindrucksvollste Starttitel für Sonys PS4-Headset „PlayStation VR“ sein.

Doch jetzt hat der deutsche Entwickler die Reise auf einen virtuellen Dinosaurier-Planeten kurzfristig vom 13. Oktober auf den 9. November verschoben. Gründe für die Verspätung nannte das Studio hinter Action-Hits wie „Crysis“ keine. „Robinson“ erlaubt Besitzern der PS4-exklusiven Cyber-Brille das hautnahe Betrachten und Erleben riesiger Reptilien - zwischen der Dino-Bewunderung laden simple Rätsel und Kletter-Passagen zur Interaktion ein.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren