Preisanstieg in USA und Kanada

PlayStation Plus wird teurer - aber nicht in Deutschland

+
Monatliche Gratisspiele, Multiplayer-Features und Cloud-Backup für Speicherdaten: Sonys Premium-Service „PlayStation Plus“.

Sonys Premium-Service „PlayStation Plus“ wird teurer - zumindest in einigen Ländern: So steigt der Preis des Jahres-Abos in den USA von 50 auf 60 US-Dollar, in Kanada von 60 auf 70 kanadische Dollar.

Kaum verwunderlich, dass sich deshalb auch deutsche Kunden wegen einer möglichen Preissteigerung sorgen. Jetzt hat Sony Deutschland offiziell Entwarnung gegeben: „Wir planen derzeit keine Anhebung des Preises für PS-Plus-Mitgliedschaften. PS-Plus-Mitglieder können weiterhin zahlreiche Vorteile genießen, wie 24 kostenfreie PS4-Spiele im Jahr, Online-Multiplayer für PS4, zehn GB Cloud-Speicherplatz und weitere exklusive Vergünstigungen“, so PR-Manager Jochen Färber. Hierzulande kostet die Mitgliedschaft bislang 50 Euro jährlich - und dabei soll es vorerst bleiben.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren