Noch in diesem Jahr

Nordic Games kündigt „Spellforce“ an

+
Melden sich endlich wieder zurück: Die Helden aus der Fantasy-Welt Eo.

Von Nordic Games und ihrem Haus- und Hof-Studio Grimlore kommt ein neues „Spellforce“: Dieser dritte Teil ist laut Entwickler die letzte Chance der einst populären Marke, um wieder auf die Beine zu kommen.

Einmal mehr wird das Fantasy-Scharmützel auf einer Mixtur aus Rollenspiel und Echtzeit-Strategie fußen. Besonders stark will man sich am ersten Teil von Original-Entwickler Phenomic (2003) orientieren. Während der rund 30-stündigen Kampagne erschafft der Spieler mithilfe von Talentbäumen und Zweitklassen seinen ganz persönlichen Charakter. In der Zwischenzeit baut er Spielsektor für Spielsektor sein Reich aus und verknüpft die einzelnen Bereiche über Rohstoff- beziehungsweise Handelsrouten. Zugänglich werden diese Sektoren erst, nachdem man sie dem Feind abgerungen hat, anschließend dürfen der Spieler und seine Truppen einen eigenen Vorposten errichten. Der bisher exklusiv für den PC angekündigte Genre-Cocktail soll noch dieses Jahr erscheinen.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren