Spielstand aber übertragbar

Nur noch eingeschränkte Unterstützung für PS3- und Xbox-360-Fassung von „Destiny“

+
Die erste große „Destiny“-Erweiterung, die nicht mehr für PS3 und Xbox 360 erscheint: „Das Erwachen der Eisernen Lords“.

Zehn Jahre wolle man „Destiny“ unterstützen, tönte Bungie bei der Veröffentlichung des Multiplayer-Sci-Fi-Shooters.

Doch damit scheinen nicht die PS3- oder Xbox-360-Fassungen gemeint zu sein: Wie man nun hat bekanntgegeben, will man den Titel für diese Systeme nur noch eingeschränkt zu unterstützen, viele Updates und Events werden auf den alten Konsolen nicht mehr erscheinen. Das Gleiche gilt für die kostenpflichtige Erweiterung „Das Erwachen der Eisernen Lords“ („Rise of Iron“), die am 20. September dieses Jahres kommen soll. 

Eine gute Nachricht gibt es trotzdem: Besitzer der alten Konsolen dürfen ihren Spielstand auf den jeweiligen Hardware-Nachfolger übertragen, um dort weiter „Destiny“-Abenteuer zu erleben. PS3-Spielstände lassen sich also nur auf die PS4 transferieren, Savegames von der Xbox 360 wiederum sind lediglich mit der Xbox-One-Version von „Destiny“ kompatibel.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren