Niantic auf Erfolgskurs

Millionen-Umsätze mit „Pokémon Go“

+
„Pokémon Go“ ist ein voller Erfolg - trotz teils herber Kritik am letzten Update. Auf Nintendos Wearable-Armand zum Spiel warten Fans immer noch.

Nach dem letzten großen Update hat Niantics Hit-App „Pokémon Go“ reichlich Gegenwind aus Presse und Spieler-Lager bekommen.

Doch dem Erfolg des Titels scheint das keinen Abbruch zu tun: Nach Informationen der App-Tracking-Website „Sensortower“ hat die im Grunde kostenlose Jagd nach Nintendos Hosentaschen-Monster innerhalb von einem Monat nach der Veröffentlichung mehr als 160 Millionen Dollar Umsatz durch In-App-Käufe generiert. Auch zahlreiche Läden, Cafés und Event-Locations investieren beispielsweise in „Lockmodule“, um nicht nur virtuelle Kreaturen, sondern auch echte, zahlende Kunden anzulocken. Zudem würden, so die Analyse, „Pokémon Go“-User durchschnittlich mehr Zeit mit dem Spiel als in Sozialen Netzwerken wie Facebook verbringen.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren