Experten lokalisieren Drahtzieher des Trojaners

85 Millionen Android-Geräte von Malware betroffen

+
85 Millionen Geräte mit Android-Betriebssystem sind von dem HummingBad-Trojaner betroffen.

Laut einer Analyse des israelischen Sicherheitsunternehmens „Check Point“ sind weltweit 85 Millionen Tablets und Smartphones mit Android-Betriebssystem von der Schadsoftware „HummingBad“ infiziert.

Auch in Deutschland seien 40.000 Geräte betroffen. Die Schadsoftware wurde im Februar dieses Jahres entdeckt und hat sich ursprünglich über Erotik-Webseiten und Drive-by-Downloads verbreitet. Der Trojaner rootet das infizierte Gerät und klickt auf Werbebanner. Besonders anfällig sind Geräte mit der Android-Version „KitKat“ (Android 4.4) und „Jelly Bean“ (Android 4.1 bis 4.3). Der Betrug bringe den Cyberkriminellen 300 000 US-Dollar Umsatz im Monat ein, so die Experten von „Check Point“. Die Drahtzieher des Trojaners konnten aber wohl schon identifiziert werden. Die Server für die Steuerung der Schadsoftware gehöre laut „Check Point“ zu einer chinesischen Firma.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren