Computerriese zahlt 26,2 Milliarden Dollar für Karrierenetzwerk

Microsoft kauft LinkedIn

+
Christina Jenkins, Global Director von LinkedIn, wird bald wohl auf der Pay Roll von Microsoft stehen.

Abermals greift ein Riese um sich: Die Microsoft Corporation wird LinkedIn übernehmen.

Bei dem webbasierten sozialen Netzwerk handelt es sich um das erfolgreichste internationale Karrierenetzwerk im Internet zum Knüpfen und Verwalten von geschäftlichen Kontakten. 26,2 Milliarden Dollar lassen sich die Windows-Programmierer das Unternehmen aus Mountain View, Kalifornien, kosten, das bedeutet einen Aufschlag von 49,5 Prozent auf den aktuellen Börsenwert der Firma. Die Webseite soll weiter unter eigenem Namen laufen und so weit eigenständig bleiben. Noch in diesem Jahr werde der Besitz allerdings laut einer Microsoft-Mitteilung in die Hände des Softwarehauses übergehen.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren