Neuer Termin am 10. August

„No Man's Sky“ schon wieder verschoben

+
Auf die erneute Verschiebung des Weltraum-Abenteuers haben Fans mit schweren Drohungen reagiert.

Wer darauf gehofft hat, im Juni endlich mit „No Man's Sky“ in ein schier unendliches Sternen- und Planeten-Meer aufbrechen zu dürfen, der wird leider enttäuscht: Entwickler Hello Games hat erneut eine Verschiebung des Titels bestätigt - und zwar auf den 10. August.

Wer in den USA wohnt, darf übrigens exakt einen Tag früher hinter die Kontrollen seines Raumschiffs krabbeln und zwischen unfassbaren 18 Trillionen Himmelskörpern herumschwirren. Studio-Chef Sean Murray zufolge wolle man die zusätzliche Entwicklungszeit in allgemeine Qualitäts- und Performance-Verbesserungen stecken. Anders seien die hoch gesteckten Ziele nicht zu erreichen. Laut Murray seien manche Fans dermaßen enttäuscht gewesen, dass sie ihm sogar mit Mord gedroht hätten. Er selber scheint's locker zu nehmen: „Macht Euch keine Sorgen - unser Büro sieht jetzt aus wie die Hütte aus Kevin allein zu Haus“, witzelt der Entwickler.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren