Dating-App künftig nur noch für volljährige Nutzer

Keine Minderjährigen mehr bei Tinder

+
Ab kommender Woche sind keine Minderjährigen mehr bei Tinder zugelassen.

Wie das Unternehmen Tinder gegenüber dem Blog TechCrunch bekanntgab, wird der Zugang zur gleichnamigen Flirt-App ab kommender Woche nur noch volljährigen Nutzern erlaubt sein.

Seit der Gründung 2012 können auch Teenager die App nutzen, die laut Facebook mindestens 13 Jahre alt sind. Diese werden jedoch nur mit potentiellen Partnern bis zum Alter von 17 Jahren verknüpft. Unternehmenssprecherin Rosette Pambakian teilte nun mit, man arbeite schon seit Anfang des Jahres daran, die Richtlinien entsprechend anzupassen. Man sei überzeugt, dass dies der richtige Schritt ist. Laut Tinder betrifft die Änderung der Nutzungsbedingungen nur etwa drei Prozent der Gesamtnutzer. Erst kürzlich hatte das Unternehmen angekündigt, künftig besser auf Transgender-Nutzer eingehen zu wollen.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren