Neue hochauflösende Bilder bei Google Earth und Google Maps

Googles Kartenanwendungen bekommen neuen Anstrich

+
Durch das neue Material sind deutlich mehr Details (unten) als in der alten Version zu sehen.

Google hat seine beiden Dienste Google Maps und Google Earth überarbeitet und mit zahlreichen neuen Satellitenbildern ausgestattet.

Die Aufnahmen sind nun schärfer, zeigen mehr Details und weisen zudem keine Streifen mehr auf. Für die weiterhin wolkenlosen Bilder wurden alle Pixel herausgerechnet, die Wolken zeigen. Durch eine verbesserte Montagetechnik und höher auflösendes Material weisen die Satellitenaufnahmen nun deutlich mehr Details auf. Ermöglicht wurde dies durch den Satelliten Landsat 8, der mit deutlich verbesserter Technik als der Vorgänger Landsat 7 operiert. Er wurde 2013 ins Orbit geschossen wurde und ist Teil eines Gemeinschaftsprojekts der NASA sowie des United States Geological Survey (USGS). Google verarbeitete für das Projekt eine Datenmenge von fast einem Petabyte. Das neue Bildmaterial ist ab sofort verfügbar und kann über die Satellitenansicht von Google Earth oder Google Maps betrachtet werden.

tsch

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren